Internationales Fachgremium für Wickel und Kompressen

Fachtagung  Pressetext

Home

 

Pressemitteilung

 

 1. Internationale Fachtagung in Friedrichshafen

Anwendungsstandards für Wickel und Kompressen

 

In Friedrichshafen (D) ist die erste Internationale Fachtagung für Wickel und Kompressen durchgeführt worden. 120 Fachleute aus Deutschland, Österreich und der Schweiz informierten sich über die aktuellen Qualitätsstandards sowie diverse Themenbereiche bei der professionellen Anwendung von Wickel und Kompressen.

Wickel und Kompressen haben in der professionellen Pflege und in der Gesundheitsvorsorge vermehrt Einzug gehalten. Um unter anderem die Qualität dieser vielfältigen und komplexen Anwendung hoch zu halten, haben sich Fachleute aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vor sieben Jahren zum «Internationalen Fachgremium für Wickel und Kompressen» zusammengeschlossen. Im Fachgremium wurden die neusten Erkenntnisse auf dem Gebiet der Wickel und Kompressen sowie die Erfahrungen in den jeweiligen Ländern ausgetauscht. Daraus entstanden Leitsätze und Standards für die Anwendung von Wickel und Kompressen, die über die Grenzen hinweg Gültigkeit haben. An der erstmals durchgeführten Fachtagung in Friedrichshafen wurden diese Leitsätze und Standards jetzt einem breiten Fachpublikum vorgestellt.

Die insgesamt 120 Teilnehmenden aus allen drei Ländern informierten sich anhand von acht Referaten über Grundlagen, Anwendungsgebiete und Qualitätsstandards von Wickel und Kompressen. Dabei wurden unter anderem Erklärungsmodelle der Wirkung von Wickel und Kompressen aufgezeigt, der Einsatz von Wickel und Kompressen bei Demenz wurde erläutert, die Einsatzmöglichkeiten bei Kindern mit ADHS oder der Zusammenhang von Salutogenese und Wickel wurden eingehender vorgestellt, ebenso wurde die Bedeutung der Wickel und Kompressen in der Pflegewissenschaft beleuchtet. Umrahmt wurde die Fachtagung durch praktische Anwendungsbeispiele sowie durch eine Ausstellung von Unternehmen, die in der Produktion von Wickelmaterialien oder -zusätzen tätig sind. Zudem konnten sich die Teilnehmenden über die Weiterbildungsmöglichkeiten in diesem Fachbereich in den jeweiligen Ländern informieren.

Wie die Rückmeldungen der Teilnehmenden am Ende der Tagung zeigten, entspricht die Arbeit mit Wickel und Kompressen sowohl im therapeutischen wie im gesundheitsfördernden und präventiven Bereich einem wachsenden Bedürfnis. Um so mehr rückt die Qualität der Anwendungen in einem professionellen Umfeld ins Zentrum. Dass diese in allen drei Ländern auf einem vergleichbar hohen Niveau sichergestellt wird, dazu hat die erste internationale Fachtagung Wickel und Kompressen einen wichtigen Beitrag geleistet.

Weitere Informationen unter: www.wickel.biz

 

Internationales Fachforum Wickel und Kompressen

Erste länderübegreifende Fachtagung in Friedrichshafen

 

Bereits zum siebten Mal ist im appenzellischen Gais das Internationale Fachforum Wickel und Kompressen durchgeführt worden. Die Fachleute aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nutzten das alljährliche Treffen, um die erste länderübergreifende Fachtagung vorzubereiten. Über 100 Fachleute aus allen drei deutschsprachigen Ländern werden am 12. April 2008 in Friedrichshafen erwartet.

Im Juni 2001 wurde auf Initiative der deutschen Pflegefachfrau und Fachfrau für Wickel und Kompressen, Annegret Sonn (gest. 2003), sowie ihrer Kollegin aus der Schweiz, Madeleine Ducommun-Capponi, erstmals ein Treffen mit Berufskolleginnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Fischbach-Friedrichshafen durchgeführt. In Deutschland bietet der Verein LINUM e.V und in der Schweiz Madeleine Ducommun-Capponi und Vreni Brumm die Weiterbildung zur Wickelfachfrau / zum Wickelfachmann für Fachleute aus Medizin und Pflege an. In Österreich sind die Wickel und Kompressen in der Weiterbildung Komplementäre Pflege vom Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverband Tirol integriert.

So war es denn auch Ziel dieser ersten Tagung, Erfahrungen und Wissen aus den Fachgebieten Wickel und Kompressen auszutauschen. Die Gruppe aus mittlerweile elf Fachfrauen weitete die Themengebiete im Laufe der letzten sieben Jahre aus, widmete sich der Professionalisierung der Wickelarbeit, erarbeitete Leitsätze, initiierte und begleitete Studien und Erfahrungsberichte und unterstützte aktiv die Erforschung von Zusätzen für Wickel und Kompressen. Die internationale Vernetzung unter den Fachleuten führte zu einer gemeinsamen Website (www.wickel.biz), es wurden Fachgruppen zur Erarbeitung von Fachthemen wie Erklärungsgrundsätze der Wirkung von Wickel und Kompressen, zur Klärung von Fachfragen oder Weiterbildungsthemen ins Leben gerufen, und die Anpassung der Anwendungen an den aktuellen Stand der modernen Medizin wurde über die Grenzen hinweg koordiniert. Dabei stand in allen drei Ländern die Professionalisierung und Anerkennung der Anwendung von Wickel und Kompressen als komplementäre Pflege im Vordergrund.

Als Folge der langjährigen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit hat sich das Fachforum jetzt entschieden, erstmals eine internationale Fachtagung durchzuführen. Angesprochen werden Fachleute für Wickel und Kompressen aus den drei deutschsprachigen Ländern, aber auch Fachpersonen der Schulmedizin, Buchautorinnen und Buchautoren sowie Interessierte aus verwandten Bereichen wie Kneipp, Aromapflege, Anthroposophie. Die Tagung findet am 12. April 2008 in Friedrichshafen statt, weitere Informationen sowie Anmeldungen finden sich auf www.wickel.biz.

© Internationales Fachgremium für Wickel und Kompressen